Geek Cafe

Geek Cafe

gc0352 - Kurz und knapp

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

gc0352 - Kurz und knapp

WERBUNG: Wir bedanken uns bei den Herstellern für die Bereitstellung der Produkte für diesen Podcast.

Unser Dank geht an die Firma Rademacher für die Unterstützung.

Gewinnspiel:

Ihr könnt unser Projekt auch gerne per PayPal unterstützen.

Unsere Amazonwunschlisten:

Mit freundlicher Unterstützung von Susi Müller & Carpe Diem Studios sowie Stimmenkartei.de


Kommentare

Geiststreicher
by Geiststreicher on 22. Dezember 2018
Hallo Toby, hallo Thomas, wie immer, war auch diese Folge wieder eine rundum gelungene Geekcafé Folge :) Und wie schon kurz auf Twitter angedeutet, wollte ich euch einen kleinen Überblick über meine Hausautomation geben. Da ich nicht in der glückliche Lage bin, ein Eigenheim zu besitzen, sondern zur Miete wohne, sind die Möglichkeiten eingeschränkt. Trotzdem kann man mit den richtigen Produkten und Komponenten ein paar Dinge realisieren. Dabei kommen hauptsächlich Sensoren und Aktoren der Firma eQ-3 in Form der Homematic und Homematic IP Komponenten zum Einsatz. Angefangen habe ich mit Heizkörperthermostaten, die in den beiden größeren Räumen mit mehreren Heizkörpern noch durch Raumthermostate ergänzt werden. Zusätzlich haben alle Fenster einen "Fenster offen"-Sensor. Zum einen werden bei geöffnetem Fenster die Heizkörper im jeweiligen Raum herunter geregelt, damit ich nicht nach draußen heize, zum Anderen dienen die Sensoren auch der Alarmmeldung, falls in Abwesenheit aller Bewohner eine Tür, oder ein Fenster geöffnet wird. Die Anwesenheit wird über die App Geofency (vom @tion) gesteuert, die das ganze per Webservice direkt an meine selbst gehostete Site liefert. Von dort aus greift ein Script die Daten ab, liefert sie an openHAB, welches schlussendlich eine Variable in der Homematic Zentrale setzt. Zusätzlich habe ich noch einige Schalt-/Mess-Steckdosen, die einmal die Überwachung des Stromverbrauchs (inkl. Datenerfassung über die Jahre in influxDB und darstellung mit Grafana) ermöglichen, zum Anderen aber auch Ereignisgesteuert die Kaffeemaschine am morgen einschalten und alle Verbraucher ausschalten, wenn niemand zu Hause ist (z.B. das ganze Mediengeraffel). Und ebenfalls über die Steckdosen und deren Leistungsmessung löse ich Push-Mitteilungen aus, wenn die Waschmaschine und der Trockner fertig sind, die im Keller stehen. Dauerndes nachgucken entfällt damit :) Beleuchtung wird bei mir gerade so nach und nach durch Philips Hue und Osram Lightify (oder wie das jetzt heißt) ersetzt. Dazu musste ich aber auch einige Standard-Schalter der Elektroinstallation statt direkt in den Stromkreis, mit potentialfreien Kontakten verbinden und die Lampen an Dauerstrom hängen. Die Schalter sind für den WAF sehr wichtig ;) Obwohl sich natürlich auch alles mit Siri über HomeKIT steuern lässt. Hier kommt wieder openHAB ins Spiel, dass auf einem kleinen Serverchen läuft und das Bindeglied der verschiedenen Systeme in der Wohnung ist. Alle Komponenten - egal, ob Hue, Homematic, Wettersensor, etc. - sind dort eingebunden. Und über eine recht mächtige Scriptsprache kann man sehr komplexe Automatisierungen vornehmen. Auch die Visualisierung auf einem kleinen Tablet erledigt openHAB. Dort lässt sich auch alles in der Wohnung quasi zentral steuern. Die App gibt es aber auch für iPhone und iPad. Und seit ich einen HomePod sehr günstig erstehen konnte, hat sich sogar meine Freundin daran gewöhnt auf dem Weg in die Küche einfach kurz "Hey Siri, Küchenlicht ein" zu rufen. Das geht. nämlich auch mit vollen Händen ;) Zu guter Letzt habe ich auch noch zwei Überwachungskameras, von der eine zusätzlich als Bewegungsmelder für das Flurlicht dient. So im Groben müsste es das gewesen sein. Leider sind keine Produkte eures Sponsors dabei. Vielleicht sind die aber eher für Eigenheim Besitzer interessant. Jetzt wünsche ich euch noch ein geruhsames Fest und einen guten Rutsch! Ich höre euch im nächsten Jahr wieder :)

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.